jan-metzler-am-hohen-stein1Am Montag begannen wir bei 30 Grad eine Veranstaltungsreihe mit Bundestagskandiaten und Politikern direkt am Hohen Stein und zeigten in einer kleinen Führung, wie riesengroß die 140 Hektar des Gebietes sind. Dazu musste Hr. Metzer schon mal das Fernglas zur Hand nehmen. Was dort alles wächst von Weizen über Kartoffeln bis Äpfel und welche Bedeutung die nächtliche Kaltluftentstehung gerade während der Sommerhitze hat, waren weiter Punkte.

Bundestagskandidat Jan Metzler von der CDU war unser erster Gast und ein aufmerksamer und interessierter dazu.

Der gelernte Winzer schien uns ein nachdenklicher Gesprächspartner zu sein und konnte ermessen, was Uli Goldschmidt ihm über die vorliegenden Bodenqualitäten erläuterte.jan-metzler-am-hohen-stein2 Bei einem Glas kühlen Apfelsaft vom Hohen Stein erörterten wir mit ihm unsere Forderungen wie z.B. "Innenentwicklung vor Außenentwicklung: erst die Feiflächen in Worms nutzen, bevor man die Natur antastet!"

Ein Satz von Hr. Metzler blieb uns besonders hängen:
„Man darf keine Politik gegen die Bevölkerung machen.”

Wahlprüfsteine

Herrn Metzler werden wir wie allen weiteren Gesprächspartner jan-metzler-am-hohen-stein3noch um eine schriftliche Beantwortung unserer Wahlprüfssteine bitten, damit ein Vergleich möglich wird: Welcher Politiker wird sich wie für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen? Wer hat verstanden, welche Werte für ein solches Gewerbegebiet vernichtet würden? uvm. Nach allen Besuchen werden wir Ihnen vor der Bundestagswahl eine Gegenüberstellung der Antworten anbieten, die Sie für Ihre Wahlentscheidung zu Rate ziehen können.

Nächster Besuch: 30.7.

Dann wird uns ab 11.00 Uhr Daniel Köbler von den den Grünen Rede und Antwort am Hohen Stein stehen. jan-metzler-am-hohen-stein4 Gern können Sie natürlich dazu kommen: direkt an der Fahne an der K3 zwischen Pfeddersheim und Heppenheim geht es los.